Posts

Der International Collegiate Programming Contest (ICPC) ist ein jährlich stattfindender weltweiter studentischer Team-Programmierwettbewerb. Die Aufgaben beim ICPC rangieren von kniffligen Implementierungsaufgaben über Aufgaben zu Entwurf und Implementierung von Algorithmen und Datenstrukturen bis hin zu algorithmischer Geometrie und Mathematik. Das Ziel bei jeder Aufgabe ist es, ein Programm zu schreiben, das nach einer gegebenen Spezifikation Eingaben einliest und schnell und fehlerfrei korrekte Ausgaben berechnet.

Lust auf mehr? Die KIT-ICPCler sind auf Discord. Dort koordinieren wir uns, trainieren, machen Contests diskutieren Aufgaben, Algorithmen und alles was sonst so mit ICPC zu tun hat. Schaut gerne vorbei und macht mit!

Am 26.06.2021 fand der deutschlandweite studentische Programmierwettbewerb German Collegiate Programming Contest (GCPC) statt - dieses Jahr zum zweiten Mal komplett remote. Das KIT Team Tzatzikitartare konnte sich mit 11 von 13 gelösten Aufgaben den zweiten Platz sichern. Platz eins ging dieses Jahr an das Team Dolores TUMbridge der TU München.

Nach Coronabedingter Verschiebung fand der Northwesteren European Regional Contest 2020 (NWERC) am 28. März online statt. Am Wettbewerb nahmen 120 Teams teil. Auch dieses Jahr konnten drei KIT-Teams sehr gute Platzierungen erzielen. Mit 10 von 11 gelösten Aufgaben und nur 2 Fehlsubmissions erreichte unser Team Let’s Party: Home Alone (Michael Zündorf, Christian König, Ilia Bozhinov) den 4. Platz und war das beste deutsche Team. Dafür gab es eine Gold-Medaille und gute Chancen bei den World-Finals anzutreten.

Im Sommersemester 2021 veranstalten wir wieder ein Praktikum zum ICPC. Über den Verlauf eines Semesters lernt ihr alles, was ihr wissen müsst, um an Competitive Programming Wettbewerben teilnehmen zu können. Das umfasst String- und Graphenalgorithmen, diverse Datenstrukturen, algorithmische Geometrie, viele nützliche mathematische Konzepte, programmieren in C++ und einiges mehr. Das Praktikum eignet sich hervorragend als praktische Ergänzung zur Vorlesung Algorithmen I.